Bangalore

Eine ausserordentliche Schule

Die Satya Seva School ist ein Projekt der Stiftung Shanti (www.shanti-india.ch). Diese setzt sich seit 1995 für hilfsbedürftige Kinder in den Armenvierteln der südindischen Metropole Bangalore ein. Nach Schätzungen leben rund 8% der Bevölkerung dieser 5-Millionen-Stadt in Slums.

Die Schule wird von Schwestern eines polnischen Ordens geleitet und begleitet die Kinder von klein auf bis zum Schulabschluss.

Ursprünglich als eigentliche Armenschule gedacht, sprach sich die Qualität der Institution rasch herum. Heute bewerben sich mehr und mehr auch besser gestellte Familien darum, ihre Kinder hier unterrichten lassen zu dürfen. Die daraus resultierende Durchmischung ist für die indische Gesellschaft ausserordentlich.

Sourire vers l‘Avenir unterstützt die Schule seit 2010.

Zur Photogalerie