Mongol Rally

Diesen Sommer wird ein Team aus Neuchâtel an der Mongol Rally 2016 teilnehmen. Es handelt sich um einen karitativen Event mit dem Ziel, von London nach Ulan-Bator in der Mongolei mit einem völlig ungeeigneten Auto zu fahren. Das Team „noshortcuts“ hat entschieden die Stiftung Sourire vers l'Avenir zu unterstützen, 100% der gesammelten Spenden kommen ihr zugute.              

Das Team wird am 17. Juli zusammen mit ca. 300 anderen Equipen in London über die Startlinie rollen. Am Steuer eines kleinen alten VW Polos wird das Team ungefähr 18'000 Kilometer durch Wüsten, Steppen und höchste Bergketten bis in die Mongolei zurücklegen. Die Route führt zuerst durch Europa bis in die Türkei, dann nach Armenien, Iran und durch zentralasiatische Länder, wie Turkmenistan, Tadschikistan und Kasachstan. Unter www.noshortcuts.ch können Sie mehr über dieses Projekt erfahren und direkt die Vorbereitungen für  dieses Abenteuer verfolgen.